Welle/Nabeverbindungen

Im Maschinenbau und in der Instandhaltung ist das Übertragen von Drehmomenten und das Ausgleichen von Wellen-Fluchtungsfehlern eine laufende Aufgabe.

Kupplungen

Für diese Aufgabe werden Ausgleichskupplungen eingesetzt. Je nach Anforderung kommen unterschiedliche Ausführungen zum Einsatz. Wie führen ein umfangreiches Sortiment an Kupplungen und unterstützen Sie gerne in der Auswahl des passenden Produktes.

Taper-Buchsen

Die Taper-Buchse ist ein konisches Maschinenelement zur Herstellung kraftschlüssiger Welle-Nabe-Verbindungen. Hauptsächlich wird die Taper-Buchse zur Fixierung der Riemenscheibe auf der Welle verwendet. Die Taper-Buchse hat eine konische Grundform und einen Längsschlitz, um den Konus elastisch zu halten. Die Taper-Buchsen werden durch das Eindrehen der Stiftschrauben in die Gewindeteile der Nabe gespannt.

Somit werden über die glatten Bohrungen der Taper-Buchse die Konusflächen gegeneinander gepresst. Durch die Presskraft wird das Drehmoment übertragen.

Spannsätze

Der Spannsatz ist ebenfalls ein Maschinenelement zur Herstellung kraftschlüssiger Welle-Nabe-Verbindungen. Im Gegensatz zur Taper-Buchse ist für den Einbau von Spannsätzen konstruktiv nur ein zylindrisches Ende an der Welle und eine zylindrische Bohrung an der Nabe vorzusehen. Die Ringe werden gespannt, indem sie axial aufeinander geschoben werden. Durch die konischen Flächen erweitert sich der Radius des Außenrings und der des Innenrings wird kleiner. Dadurch wird eine Pressverbindung zwischen Welle und Nabe erzeugt.

mehr lesenausblenden
Klaus Häfele
Spezialist Antriebstechnik
Unsere Partner
Newsletter
Katalog